Ein besseres Klima dank Bag in Box – Weinschlauch Blog

Weinschlauch Blog

Eine weitere WordPress-Website
Allgemein

Ein besseres Klima dank Bag in Box

23. August 2018

Auf der Weltklimakonferenz haben sich die Länder der Welt auf ein Klimaschutzabkommen geeinigt. Das finden wir gut!

(Artikel vom 16. Oktober 2017)

Daher haben wir von Weinschlauch-online uns festgelegt nur Wein in der klimafreundlichen Bag in Box anzubieten. Damit leisten auch wir unseren Beitrag für ein besseres Klima – auch für unsere Kinder und Enkelkinder.

Auch Ihnen liegt mit Sicherheit viel an einem guten Klima und der Reduzierung des CO2-Ausstoßes um die Erderwärmung zu bremsen. Dabei ist es aber schwer auf das Liebgewonnene zu verzichten, wie zum Beispiel ein gutes Glas Wein.
Meistens ist der Umstieg auf etwas ökologischeres mit Mehrkosten und Umstand verbunden. So zum Beispiel bei einer neuen Heizungsanlage oder dem Auto.
Und wenn man dann umgestiegen ist freut man sich an dem Neuen, wie zum Beispiel einem günstigen Verbrauch beim Auto oder einer günstigeren Heizungsabrechnung.
Beim Wein ist es so, dass der Umstieg auf die klimafreundlichere Verpackung sogar günstiger ist ohne auf die Qualität zu verzichten.
Die Vorteile liegen auf der Hand und sind auch belegt.
Eine Studie aus Schweden und Norwegen, die Ende 2010 veröffentlicht wurde, ist zu folgendem Ergebnis gekommen. Ein 3 Liter Weinschlauch verursacht mehr als 80% weniger CO2 Emission als die gleiche Menge Wein in der Flasche. Das heißt, das bei gleichem Weinkonsum, aber anstatt aus der Flasche aus der Bag in Box, mehr als 80% weniger CO2 erzeugt wird. Grund dafür ist unter anderem der geringere Energieverbrauch in der Produktion der Verpackung. Dazu kommt ein deutlich effizienteres Recycling der Weinschläuche im Vergleich zur Flasche. Und zuletzt lässt sich durch das Gewichtsersparnis und der eckigen Form der Transport ökologischer und sinnvoller gestalten. Sie haben keinen unsinnigen Platzverbrauch durch die runden Flaschen und deutlich weniger Gewicht durch das fehlende, schwere Glas.

Eine weitere Studie aus dem Jahr 2014 im Auftrag für das Bundesamt für Umwelt in der Schweiz führt zu dem Ergebnis, dass der 5 Liter Bag in Box unter allen Weinverpackungen die beste Ökobilanz aufzeigt. Dies ist in der Studie unter Kapitel 5.7 nachzulesen.

Und wer denkt, dass er beim Umstieg von der Flasche einen schlechteren Wein bekommt, der irrt. Es gibt immer mehr sehr gute Qualitäten im Weinschlauch, die der guten Flaschenweine nichts nachsteht.
Dazu kommt sogar der Vorteil, dass die Weine in der Box nach Anbruch wochenlang frisch bleiben, ohne Qualitätsverlust.
Und die Annahme, dass der Umstieg auf das ökologischere Produkt teurer ist als der Wein in der herkömmlichen Flasche, der irrt auch hier.
Die Weinschläuche kosten bis zu 40% weniger wie die gleiche Menge Wein in der Flasche – bei identischer Qualität.
Was spricht jetzt noch gegen den Umstieg auf die Bag in Box – dem Klima zuliebe?
Wann steigen Sie um?

(Foto: Fotolia 80360016)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.