Zu Besuch auf dem Weinfest von Rosarubra, der Tenuta in Pietranico – Abruzzen – Weinschlauch Blog

Weinschlauch Blog

Eine weitere WordPress-Website
Allgemein | Weingüter

Zu Besuch auf dem Weinfest von Rosarubra, der Tenuta in Pietranico – Abruzzen

22. August 2019

Italienisches Flair in den biodynamischen Weinbergen der Abruzzen

Einmal im Jahr, am letzten Juli-Wochenende, findet in den Weinbergen der Tenuta Pietranico das traditionelle Weinfest in den Abruzzen statt.

Rosarubra gehört zur Torri Cantine, einem unserer wichtigsten Partner und Lieferanten. Sie stehen für erstklassige Bioweine aus Italien.

Hier werden unter anderem die bekannten Trauben Montepulciano, Pecorino oder Trebbiano angebaut.

Unser Co-Founder Philipp Fleischer hatte die Möglichkeit an diesem tollen Weinfest teilzunehmen, wovon wir an dieser Stelle erzählen möchten.

Auch in diesem Jahr versammelten sich wieder fast 500 Weinliebhaber im biodynamischen Weingut Rosarubra zur siebten Auflage des Weinfestes.

Es fand statt auf dem traumhaft schönen Anwesen von Pietrancio, zwischen den Weinbergen, einem Bienenhaus, einem Hotel für Insekten, und einer Oase der Artenvielfalt sowie zahlreichen Heilpflanzen. Hier findet der regenerative ökologische Landbau statt, aus denen die Weine für Rosarubra und Torri Cantine entstammen.

In dieser einmaligen Umgebung gab es bei Jazzmusik und traditionellen Gerichten, die frisch bereitet wurden, die Möglichkeit, die hervorragenden Weine zu verkosten. Eine Atmosphäre zum Träumen. Italienisches Flair an einem kleinen See, viele freundliche Menschen in italienischen Sommerschick. Etwas so wie in den zahlreichen TV-Serien.

Vorab ging es im Rahmen einer Führung durch die Weinberge. Zu den jeweiligen Reben, die gezeigt wurden, wurde der passende Wein ausgeschenkt und verkostet. Die Journalistin Valentina Tenaglia und der Winzer Enio Tiberio begleiteten weit mehr als 150 Gäste durch die Weinberge und erklärten die Arbeit des Weingutes zum Schutz der biologischen Vielfalt, was auch schon international ausgezeichnet wurde. Enio Tiberio konnte so persönlich erklären, wie biodynamisch die Schädlingsbekämpfung in den Weinbergen funktioniert. Hier spielen das Bienenhotel und die vielen Heilpflanzen eine große Rolle. Die Insekten sind die natürlichsten Schädlingsbekämpfer in der Form, dass sie diese direkt von den Weinstöcken fressen. So sind keine Pestizide oder andere Chemie von Nöten.

Rosarubra ist noch ein recht junges und sehr ehrgeiziges Projekt, um sehr hochwertige biodynamische Weine auf den Markt zu bringen. Dies ist bislang auch schon sehr gut gelungen.

Auf der Bühne präsentierte später der CEO von Rosarubra, Riccardo Iacobone, zusammen mit dem Dirigenten und Komponisten Peppe Vessicchio, einige Weine und erläuterten wie die Verbindung zwischen Wein und Musik in den Weinen von Rosarubra sind.

Philipp Fleischer hatte die Gelegenheit genutzt viele Gespräche mit tollen Gästen und Freunden zu führen.

Diese Erlebnisse werden uns bei unserem Projekt Rebenzeit inspirieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.